Projekte

Hessen

01 2017

Kein Hokuspokus: Dübelspuren weg gezaubert

Das Team von Maler Steingässer aus Darmstadt zauberte mit einem Anstrich die Spuren der WDVS Verdübelung auf einer Fassade  einfach weg. Ganz ohne Hokuspokus. 

Wenn die Verdübelung eines WDVS-Systems auf der Fassade sichtbar wird, ist das nicht wirklich schön. Zur Behebung dieses Schönheitsmakels wurde Malermeister Lothar Steingässer in den Westring 123 – 127 gerufen. Hex, Hex  – nein, so schnell ging es natürlich nicht. Malermeisterin Daniela Breidert, Sebastian Naggatz, Markus Heß und  Melanie Rautenberg waren knapp drei Monate mit dieser Aufgabe beschäftigt.

Zuerst wurden 220 qm Fassadenfläche rundum mit dem Hochdruckgerät gereinigt, dann mit Capatox durchwaschen. Die Mikrobiozid-Lösung dient der Desinfektion und Unterstützung der Reinigung von Algen- und Schimmelbefall. Nach dieser Vorbehandlung beschichtete das Team die Fassade zwei Mal mit Thermosan Fassadenfarbe. 

Das Holzwerk der Dachgauben erhielt eine ähnliche Behandlung: Es wurde mit Capatox durchwaschen und daraufhin mit der Wetterschutzfarbe NQG gestrichen. Die Faschen wurden farblich abgesetzt. Das Ergebnis: Es sieht wieder alles aus wie neu, keine Spur mehr von der Verdübelung.

Wie der Zauberlehrling sagen würde: Schlangenei und Krötendreck, was hier grad war, das ist jetzt weg!

(ms)